Am 9. April führte eine Exkursion die zweiten Klassen in die Römerstadt an der Dona. Hier der Bericht eines Schülers: „Ich fand den Ausflug nach Carnuntum super! Es ist so erstaunlich, an was die Römer schon vor 2000 Jahren gedacht haben. Die Bodenheizung, die Kanalisation und vieles mehr, waren sehr fortschrittlich und auch wir heute profitieren nach wie vor von diesen Erfindungen. 

Die Führung durch die Römerstadt Carnuntum war eine tolle Ergänzung zum Geschichteunterricht. Trotzdem konnten wir noch viel Neues erfahren und unser Wissen über das Imperium Romanum erweitern. 

Besonders interessant fand ich auch das Modell von der Stadt, das wir gleich zu Beginn sahen. Mich hat sehr fasziniert, dass wir heute mit moderner Technik die alten Ruinen wieder genau rekonstruieren können. 

Natürlich hat uns allen aber auch der Spielplatz mit dem Kletterbereich und der Souveniershop gefallen.“

Amir Rushiti, 2a